Baumpflege in Berlin und Brandenburg

Sie suchen eine Firma für Baumpflege und Baumfällung in Berlin und Brandenburg? Unsere Baumkletterer beraten sie gerne persönlich.

Baumkletterer mit Kettensäge auf einer Birke in Berlin Spandau

Kontakt aufnehmen

 

Rufen Sie an unter +49 177 2643 623 oder schreiben Sie eine E-Mail an pablo.hradecky@bulinandfriends.de. Wir beraten Sie gerne persönlich.  

  • unkomplizierte Beauftragung
  • ganzjährlich im Einsatz
  • SO und SCC zertifiziert
  • effiziente Durchführung

Welche Leistungen beinhaltet Baumpflege?

Leistungen Baumpflege:

  • Entfernen von Totholz-Baumschnitt
  • Kronenschnitt
  • Baumfällung
  • Entsorgung

Warum ist Baumpflege wichtig?

In seinem Lebenszyklus durchwächst ein Baum viele Phasen. Den Wechsel der Jahreszeiten, Unwetter und andere Umwelteinflüsse. Baumpflege hilft dabei die Vitalität eines Baumes zu erhalten, die Lebensdauer zu maximieren, Krankheiten vorzubeugen oder Gefahren zu beseitigen.

 

Wann sollte ich eine Baumpflege Firma beauftragen?

Unsere Baumkletterer kennen die Eigenschaften der Bäume und treffen die nötigen Sicherheitsvorkehrungen. Es wird sichergestellt, dass weder Personen noch Gegenstände zu Schaden kommen. Auch komplizierte Arbeiten auf kleinem Raum sind möglich, denn wir können jeden Stamm kontrolliert ablassen.

 

Wann darf ich einen Baum fällen?

Bäume dürfen nur zwischen dem 1. Oktober und letzten Tag des Februars gefällt werden. Sollten Vögel im Baum nisten, ist das Fällen grundsätzlich untersagt. Sollten Sie einen Baum zwischen dem 1. März und dem 30. September fällen wollen, ist eine Ausnahmegenehmigung erforderlich. Auch wenn Sie einen Baum innerhalb vom erlaubten Zeitraum fällen wollen, sollten Sie in Erfahrung bringen, ob eine Fällgenehmigung benötigt wird. Die Antwort hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Beispiel 1 Neubau:

Gabi plant einen Neubau auf ihrem Grundstück in Falkensee und muss dafür eine Kiefer fällen. Sie wendet sich schriftlich an das Grünflächenamt und bekommt nach wenigen Tagen eine Genehmigung erteilt.


 

 Beispiel 2 Nussbaum:

 Bernhard hat einen Nussbaum am Rand von seinem Garten stehen. Die herunterfallenden Nüsse nerven ihn, da sie bei Wind auf die Einfahrt und Straße geschleudert werden. Bei seinem Antrag gibt er an, dass durch herunterfallende Nüsse, eine Gefährdung für den Straßenverkehr entsteht. Die zuständige Gemeinde lehnt seinen Antrag ab.


An diesen zwei Beispielen kann man erkennen, dass zahlreiche Faktoren in die Entscheidung für eine Fällgenehmigung einfließen können. Die genauen Vorschriften finden sie in der Baumschutzsatzung beziehungsweise Baumschutzverordnung, die Entscheidung obliegt der Behörde oder Gemeinde.

 

Faktoren die eine Genehmigung beeinflussen

  • Regionale Vorschriften
  • Brutschutz-Jahreszeiten
  • Anliegende Grundstücke
  • Zustand und Gesundheit des Baumes
  • Sicherheitsvorkehrungen

Hinweise:


Welche Bäume darf man ohne Genehmigung fällen?

Wie man am fiktiven Beispiel von Bernhard erkennen kann, sind Bäume im eigenen Garten von dieser Regel nicht ausgenommen. Es gibt allerdings Fälle, in denen keine Erlaubnis notwendig ist. Das kann z.B. der Fall sein, wenn der Stammdurchmesser eine gewisse Vorgabe nicht überschreitet. Doch Vorsicht, auch das ist regional geregelt und sollte zur Sicherheit mit dem zuständigen Amt abgestimmt werden.

Sie haben noch Fragen zum Thema Baumpflege? 

Rufen Sie an unter +49 177 2643 -623 oder schreiben Sie eine E-Mail an pablo.hradecky@bulinandfriends.de.

Wir beraten Sie gerne persönlich.

Vorteile von Bulin & Friends

  • unkomplizierte Beauftragung
  • zuverlässig und ganzjährlich im Einsatz
  • SO und SCC zertifiziert
  • effiziente Durchführung